Rathausmann zurück in Dresden

Am Montag wurde der goldene Rathausmann von Berlin zurück nach Dresden gebracht.

Er wurde zwei Jahre lang in einer Berliner Werkstatt restauriert.

Der zweite Bürgermeister der Stadt Dresden, Lutz Vogel und Stadtarchiv-Leiter Kübler füllten das Wahrzeichen mit Zeitgeschichtlichen Dokumenten.

Morgen wird der Rathausmann dann auf die Füße gestellt und soll bis zum 1. Juli zur Besichtigung an der Goldenen Pforte bleiben. Danach wird er wieder auf den Rathausturm gehoben.