Raub im Nettomarkt

Am Donnerstagabend wollte der 23-jährige Marktleiter den rückseitigen Liefereingang eines Nettomarktes in der Antonienstraße in Leipzig (Kleinzschocher) gerade verschließen, als ein maskierter Mann an ihn herantrat.

Unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes drängte der Maskierte sein Opfer in den Markt zurück. Anschließend forderte er den 23-Jährigen in gebrochenem Deutsch auf, die Alarmanlage auszuschalten. Anschließend drängte er ihn in den Büroraum, wo der Marktleiter den Geschäftstresor öffnen musste. In diesem befanden sich die Tageseinnahmen in Höhe mehrerer tausend Euro.

Der Täter verstaute die Beute in einem mitgebrachten schwarzen Rucksack und flüchtete in unbekannte Richtung. Glücklicherweise kam der 23-Jährige nur mit einem Schrecken davon. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung wurde eingeleitet.

Zur Personenbeschreibung konnten folgende Angaben erlangt werden:
– ca. 190 cm groß
– kräftige sportliche Gestalt
– dunkle Jacke
– dunkle Handschuhe
– blaue Jeanshose
– dunkle Schuhe
– dunkle Kopfmaske mit Augenschlitzen
– schwarzer Rucksack mit auffällig dicken, rot und silber reflektierenden großen Streifen

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 2234, zu melden.