Raub in Postagentur noch nicht aufgeklärt

Wolkenstein: Ein Unbekannter war am 07. August 2010 in das Geschäft mit Postagentur gekommen und gab vor, Briefmarken kaufen zu wollen.

Als die 56-jährige Angestellte die Kasse öffnete, schob der Täter die Frau beiseite und griff in den Kasseneinschub.

Mit mehreren hundert Euro und Briefmarken flüchtete der Räuber zu Fuß. Der Unbekannte ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, ca. 1,75 m groß und schlank. Er trug eine graue Windjacke und blaue Jeans. Der Räuber sprach hochdeutsch und trug eine Brille mit Metallgestell.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei brachten noch keinen Erfolg. Auch haben sich keine weiteren Zeugen gemeldet. Vom Tatverdächtigen konnte jetzt ein Phantombild gefertigt werden, von dessen Veröffentlichung sich die Beamten in Marienberg weitere Ermittlungsansätze erhoffen.

Wer kennt den Mann auf dem Phantombild und kann Angaben zu seiner Identität machen? Wer kann Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt des Mannes geben?

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marienberg, Tel. 03735 606-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!