Raubüberfälle in Neuschönefeld und Gohlis

In Leipzig wurden am Sonntag Abend gleich zwei Frauen überfallen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. +++

In der Gohliser Elsbethstraße wurde eine 27-jährige Frau von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht, als sie gerade ihre Haustür aufschließen wollte. Als die Frau während eines Handgemenge mit dem Räuber stürzte, gab sie ihm schließlich ihr Portemonnaie. Zwar wurde der flüchtende Täter noch von einem Anwohner verfolgt, konnte aber entkommen. Den Täter beschrieb die Frau wie folgt:

– ca. Mitte 20 Jahre,
– sehr schlank,
– kurz geschnittenes, blondes Haar
– trug eine hellgraue Jeans sowie eine schwarz-grau karierte Jacke.

Ähnlicher auch der zweite Überfall in der Eisenbahnstraße. Auch hier wurde ein 22jähriges Opfer ebenfalls von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht, als sie ihre Haustür aufschließen wollte. Obwohl die Geldbörse fast leer war, versuchte der Täter seinem Opfer diese zu entreißen. Als die Frau sich wehrte flüchtete er ohne Beute. Auch hier die Täterbeschreibung:

– scheinbares Alter Mitte bis Ende 20,
– ca. 170 cm groß,
– schmal,
– schwarze Wollmütze,
– dunkle Jacke

 

Bei beiden Überfällen blieben die Opfer unverletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und untersucht, ob zwischen den beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht.