Raubüberfall auf 15-Jährigen

Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, wurde ein 15-Jähriger auf dem Seeberplatz in Chemnitz Opfer einer Raubstraftat.

Zwei männliche Tatverdächtige forderten ihn zur Herausgabe von Bargeld auf und drohten ihm Schläge an, wenn er das Geld nicht herausgibt. Als das Opfer seine Brieftasche herausnahm wurden ihm die Geldscheine aus der Hand gerissen und er erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte einer der Täter auf der Fabrikstraße gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Der 18-jährige Beschuldigte war geständig. Dem Opfer konnte ein Großteil der Beute wieder ausgehändigt werden. Die Ermittlungen zu dem zweiten Täter laufen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar