Raubüberfall auf Videothek in der Dresdner Südvorstadt

Kurz nach Mitternacht überfiel ein Unbekannter eine Videothek in der Südvorstadt. Mit einer Pistole verlangte er Geld von einer Mitarbeiterin und einem Kunden. Die Polizei sucht nach Zuegen und Hinweisen zu dem Überfall unter: 0351 483 22 33 +++

In der Nacht zum Sonntag überfiel ein maskierter Mann eine Videothek an der Ackermannstraße.

Kurz nach Mitternacht betrat der Maskierte die Räume der Videothek. Er bedrohte die Mitarbeiterin (31) mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin übergab die 31-Jährige das Geld aus der Kasse. Noch in den Räumen der Videothek bedrohte der Räuber einen Kunden (30) und verlangte auch von ihm Bargeld. Der 30-Jährige übergab das Geld aus seinem Portmonee. Anschließend flüchtete der Maskierte in unbekannte Richtung.

Der Räuber ist etwa 180 bis 190 cm groß und von schlanker, sportlicher Statur. Er trug eine schwarze Sporthose mit weißen Streifen, eine schwarze Kapuzenjacke und eine Strickmaske.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zeugen, welche weitere Angaben zu dem Raubüberfall oder zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar