Raubüberfall in Dresden-Neugruna: 17-Jährige im Dunklen mit Messer bedroht

Die 17-Jährige befand sich am Mittwochabend (19:20 Uhr) auf der Tauscherstraße. Sie wurde von einem Unbekannten überrascht, mit einem Messer bedroht und ihres Handys beraubt. Der Räuber flüchtete in Richtung Tolkewitzer Straße. +++

Zeit:   28.01.2015, 19.20 Uhr
Ort:    Dresden-Neugruna

Gestern Abend ist eine junge Frau (17) von einem Unbekannten beraubt worden.

Die 17-Jährige befand sich auf der Tauscherstraße, als sie ein Mann unvermittelt festhielt. Im nächsten Moment bedrohte er die Frau mit einem Messer und forderte die Herausgabe ihres Handys. Mit der Beute flüchtete der Räuber in Richtung Tolkewitzer Straße. Die 17-Jährige blieb unverletzt.

Zum Täter liegen nur wenige Informationen vor. Demnach handelte es sich um einen etwa 170 cm großen Mann mit südländischem Äußeren. Er hatte buschige dunkle Augenbrauen und trug dunkle Sachen sowie eine dunkle Mütze. Auffallend war, dass der Mann offenbar französisch sprach.

Die Polizei fragt: Wer hat die Straftat beobachtet? Wer kennt die beschriebene Person? Wer kann Angaben zu weiteren Fluchtrichtung des Täters machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: Polizei Dresden