Raubüberfall nach Ladenschluss

Zwei Männer betraten unmittelbar nach Ladenschluss das Geschäft in der Windscheidstraße. Zielgerichtet begaben sich beide direkt zur Kasse und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Beide waren laut Polizeiangaben bewaffnet. Einer der Täter hatte einen Baseballschläger, der andere eine Pistole.

Angesichts dieser Bedrohung öffnete die Verkäuferin (49) die Kasse. Einer der Täter griff in die Kasse und entnahm das Geld (dreistellig), anschließend flüchteten die Unbekannten.
 
Eine Personenbeschreibung liegt vor:

1. Täter (mit Baseballschläger):

– ca. 18 bis 25 Jahre
– ca. 165 cm groß
– schlanke, sportliche Gestalt
– bekleidet mit schwarzer Stoffjacke mit Kapuze, dunklem Schal, den er tief in das Gesicht gezogen hatte

2. Täter (mit Pistole):

– ca. 18 bis 25 Jahre
– ca. 165 cm
– schlanke, sportliche Gestalt
– bekleidet mit schwarzer Stoffjacke mit Kapuze, schwarzem Schal mit roten Längsstreifen, welchen er ebenfalls tief in das Gesicht gezogen hatte
– der Täter trug eine Brille mit viereckigen Gläsern und Metallgestell.

Die Verkäuferin blieb äußerlich unverletzt, doch wird sie sicher einige Zeit benötigen, um das Ereignis zu verarbeiten. Beide Täter konnten unerkannt flüchten. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.