Raucher auf Spielplätzen gefährden Kindergesundheit in Dresden

Eine Dresdnerin wollte ihr Kind schützen und Raucher von einem Spielplatz in Kleinpestitz am Sadisdorfer Weg verbannen. Was dann geschah, sehen Sie hier unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Ein friedlicher Ort – der Kinderspielplatz in Dresden Kleinpestitz am Sadisdorfer Weg. Hier spielen die Kinder unbeschwert und wissen nichts von den Sorgen ihrer Eltern. Und die sind gewichtig. Es geht um Kinderschutz.

Daniela Resinek kommt noch nicht so lange auf den Spielplatz in Dresden Kleinpestitz. Sie findet diesen von allen anderen Dresdner Spielplätzen am Saubersten. Dennoch hat sie Anfang August Unglaubliches auf dem Platz erlebt. Auf dieser Bank saßen zwei Männer – rauchend.
Auch andere Mütter auf dem Spielplatz beobachteten mehrfach derartige Vorfälle.

Interview mit Daniela Resinek im Video

Doch Daniela Resinek hat den Mund aufgemacht. Ihrer Aufforderung, den Spielplatz zu verlassen, kamen die Rauchenden nicht nach. Im Gegenteil.

Interview mit Daniela Resinek im Video

Doch nichts geschah. Keine Beamten des Ordnungsamtes Dresden tauchten auf besagtem Spielplatz auf. Bei der Behörde nachgefragt, wieso diesem Bürgerhinweis nicht nachgegangen wurde, bekam DRESDEN FERNSEHEN folgende schriftliche Antwort.
 
Das Ordnungsamt hat auf den Anruf reagiert. Außendienstmitarbeiter waren (so bald als möglich) vor Ort. … Im konkreten Fall … waren [die Mitarbeiter] gegen 17:00 Uhr vor Ort. Sie haben die Jugendlichen angetroffen und mit ihnen gesprochen und sie zum Verhalten auf Spielplätzen belehrt. Sie waren zu dieser Zeit jedoch nicht direkt im Spielplatzgelände.

Klarer Fall – das Ordnungsamt hat einen falschen Spielplatz in Kleinpestitz aufgesucht. Schließlich saßen Männer Mitte 30 auf dem Spielplatzgelände.

Die junge Mutter handelte mit ihrem Anruf beim Ordnungsamt richtig – ganz im Sinne einer Satzung, die der Dresdner Stadtrat Ende Januar verabschiedete.

Darin wurde die Oberbürgermeisterin beauftragt:

ein Lokales Handlungsprogramm zur Durchsetzung von Ordnung und Sauberkeit in Dresden zu erarbeiten. Dieses soll … das Alkohol- und Rauchverbotes auf Spielplätzen durchsetzen.

Bis zu 1000€ Strafe drohen, wenn man mit Glimmstängel auf dem Spielplatz erwischt wird.

Inzwischen gilt dort das Alkohol- und Rauchverbot seit nahezu einem halben Jahr. Eigentlich auch auf den Spielplätzen der Wohnungsgenossenschaft Süd. Diese hatte das Verbot aus Eigeninitiative eingeführt.

Vor der Kamera wollte sich zum Thema niemand äußern. Doch aus der Zentrale war zu erfahren, dass häufiger Beschwerden über Raucher von Spielplatzbesuchern bei ihnen eingängen.

Der Spielplatz am Sadisdorfer Weg … bereitet der WGS seit vielen Jahren Sorgen und wir verstehen die Nöte der Betroffenen. In der Vergangenheit wurde der Spielplatz von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt. Die WGS hat daraufhin eine Bestreifung durch die Polizei organisiert. Täglich hat der zuständige Hauswart die Müllreste vom Spielplatz entfernt.

Mit einem komplett überarbeiteten Schild will nun die Wohnungsgenossenschaft die Raucher von ihren Spielplätzen verbannen.
Mal sehen ob es wirkt, damit die Kinder in Zukunft keine Zigarettenstummel im Sandkasten finden und die Eltern sie unbeschwert spielen lassen können.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar