Raul Spank feiert Comeback in Dresden

Hochspringer Raul Spank wird nach 19-monatiger Wettkampfpause sein Comeback am Freitag beim Internationalen Springermeeting in Dresden geben. Seine Zielstellung für die Hallensaison sind Höhen jenseits der 2,20m.+++

Am 31.01.2014, Beginn 19.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) findet das 9. Int. Springermeeting Dresden in der Margon Arena statt. Hochspringer Raúl Spank wird nach 19-monatiger Wettkampfpause sein Comeback am Freitag in Dresden geben. Seine Zielstellung für die Hallensaison sind Höhen jenseits der 2,20 m.

Spank ist am Samstag mit dem schwächeren, rechten Absprungbein bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften in das Wettkampfgeschehen zurückgekehrt. „Es hat großen Spaß gemacht“, lautete das Fazit des WM-Dritten von 2009, der beim Springermeeting wieder mit dem stärkeren linken Sprungbein antreten will.

„Der Ablauf ist nicht viel anders, außer, dass der Anlauf zwei Schritte länger ist.“ erklärte er gegenüber leichtathletik.de. Holley Bleasdale und Svobodová zeigten am Samstag bereits ihre sehr gute Wettkampfform. Bleasdale siegte beim Länderkampf (COM*GBR*USA*SCO) in Glasgow (Großbritannien) mit 4,62 m. Beim Perche Elite Tour Meeting in Rouen (Frankreich) gewann Svobodová mit 4,63 m. Beide scheiterten nur knapp an Höhen über 4,70 m. Somit dürften diese Athleten (und sicher auch Martina Strutz) den Angriff auf den Meeting Rekord (4,63 m) in Dresden wagen.

Ticketpreise Vorverkauf: 10 € Normal – 8 € Ermäßigt – 24 € Familienticket (2 Erwachsen + 2 Kinder) Ticketpreise Abendkasse: 13 € Normal – 11 € Ermäßigt – 31 € Familienticket

Tickets für die Veranstaltung gibt es wie folgt: Intersport Mälzerei (Großenhainer Str. 99),
Seidnitz Center – Presse Shop (Enderstr. 59), Konzertkasse Florentinum (Ferdinandstr. 12), SZ-Ticketservice im Karstadt (Prager Str. 12), SZ-Treffpunkt Elbepark (Peschelstr. 33),
SAX Ticket (Königsbrücker Str. 55), Schiller Galerie (Loschwitzer Str. 52a),
Wochenkurier (Wettiner Platz 10) oder print@home unter www.springermeeting-dresden.de

Quelle: Springermeeting Dresden