Raul Spank muss Olympia-Ambitionen begraben

Der Dresdner Hochspringer Raul Spank muss die Olympiateilnahme in London verletzungsbedingt absagen. Für den 23-Jährigen ist das Olympia-Aus ein schwerer Rückschlag.

Am Mittwoch bekam der Elbestädter nach einer MRT Untersuchung die Diagnose „Achillessehnenriss“.

Beim Leichtathletik Meeting in Helsinki wollte Spank kommende Woche eigentlich die Qualifikation für London perfekt machen. Doch den Wettkampf musste Spank wegen der Verletzung absagen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!