Razzien bei Leipziger Drogendealern – Marihuana im Wert von 18.000 Euro beschlagnahmt!

Am 27. März wurden im Rahmen eines vor dem Amtsgericht Leipzig laufenden Verfahrens mehrere Leipziger Wohnungen durchsucht. Dabei konnten in einem Fall 1,8 Kilogramm Marihuana sichergestellt werden. +++

Bei einem 39-jährigen Leipziger in eigens dafür angemieteten Garagen im Stadtteil Leutzsch konnten etwa 1,8 Kilogramm Marihuana und in der Wohnung seiner Freundin (33) in Schönefeld 1.380 Euro Bargeld sichergestellt werden.

Die Drogen haben einen geschätzten Schwarzmarktwert von etwa 18.000 Euro. Zudem wurden bei dem Beschuldigten tausende Schuhkartons mit Markenschuhen aufgefunden. Hier prüft nun das Hauptzollamt Dresden, ob Verstöße gegen marken- und zollrechtliche Bestimmungen vorliegen.

Im Vorfeld wurden bereits am 02.03.2012 in einer Schönefelder Wohnung ca. zwei Kilogramm Marihuana aufgefunden und in einer weiteren Wohnung mehr als 7.000 Euro beschlagnahmt.