Razzien in Dresden und Leipzig

Sachsen  - Am Mittwoch sind umfangreiche Razzien in den Städten Leipzig und Dresden durchgeführt worden. Wegen des bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln haben 1.300 Polizeikräfte 50 Durchsuchungsbefehle ausgeführt und 11 Haftbefehle vollstreckt. Verschiedene Vermögenswerte und Beweismittel wurden sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Leipzig und Dresden arbeiten hierzu seit Sommer 2020 unter anderem mit dem Landeskriminalamt Sachsen und der Zollfahndung in einer größeren Ermittlung zusammen.