RB-Kapitän Willi Orban macht jetzt Judo

Leipzig – Trikottausch mal anders: Fußball-Bundesligaprofi Willi Orban war zu Gast beim Judoclub Leipzig.

Es ging auch gleich heiß her: Kapitän der Leipziger Judomannschaft, Hannes Conrad, hatte keine Berührungsängste mit seinem Gegenüber. So flog der Kapitän von RB Leipzig direkt zur Begrüßung ein paar mal ordentlich auf die Matten.

Auf ungewohntem Geläuf, aber dafür im eigenen Sport dem Fußball- fühlte sich Willi Orban dann schon deutlich wohler. Hannes Conrad weiß die Judokünste des Fußballers trotzdem sehr zu würdigen: „Ich würde ihm eine 2 plus geben. Es ist Bewegungsgefühl da, das merkt man unter Sportlern besonders. Auch wenn er eigentlich von einer ganz anderen Sportart kommt, bringt er das gewisse Bewegungsgefühl mit. Die Techniken hat er in zwei, drei Minuten geübt und konnte sie dann schon ansetzten und werfen. Das hat er gut gemacht.“

Gut machen will es jetzt auch der Judoclub Leipzig beim Final Four und dafür drückt ihnen Willi Orban am Samstag kräftig die Daumen.