RB Leipzig baut aus: Trainingszentrum am Cottaweg soll weiter wachsen

Das hochmoderne Trainingszentrum der Roten Bullen soll weiter vergrößert werden. Die Billigung und Auslegung des Bebauungsplans „Westlich vom Cottaweg“ soll in Ratsversammlung am 22. November 2012 Thema sein. +++

In der Ratsversammlung am 22. November soll mit dem Billigungs- und Auslegungsbeschluss die Voraussetzung zur öffentlichen Auslegung des Bebauungsplans Nr. 384 „Westlich vom Cottaweg“ geschaffen werden. Dies geht aus der heutigen Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Das Plangebiet befindet sich zwischen Jahnallee/Straßenbahnhof Angerbrücke und Cottaweg. Der Entwurf des Bebauungsplans enthält unter anderem die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung hochbaulicher Anlagen im Trainingszentrum des RB Leipzig e. V., die Sicherung des Biotopverbundes, die Anlage einer Fuß- und Radwegeverbindung sowie die Errichtung einer Parkplatzanlage.

Bereits im Mai dieses Jahres wurde die Öffentlichkeit am Vorentwurf des Bebauungsplans und der Rahmenplanung frühzeitig beteiligt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich im Straßenbahnhof Angerbrücke und im Neuen Rathaus informieren und zum Vorhaben zu äußern, wie es aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters verlautet.