RB Leipzig gegen den FC St. Pauli – Verkehrseinschränkungen

Rund um das Zweitligaspiel in der Red-Bull-Arena am Sonntag, 23. November, 13:30 Uhr, wird es zu Einschränkungen kommen. +++

Der Marienweg ist als Gästeparkplatz vorgesehen und entsprechend ausgeschildert. In der Waldstraße wird zur Sicherung der Ein- und Ausfahrt Marienweg der westliche Geh- und Radweg zwischen Primavesistraße und Leutzscher Allee gesperrt. Zur Bereitstellung der Fanshuttle-Busse werden Halteverbote am Hauptbahnhof Westseite angeordnet. Weitere Halteverbote in der Goyastraße, Eitingonstraße, Max-Planck-Straße, Fregestraße und vor der Tennisanlage (Straße Am Sportforum) dienen der Freihaltung von Rettungswegen, dem Fanshuttleverkehr sowie der Freihaltung der LVB-Gleise. Der Stadionvorplatz wird überwiegend zum Abstellen von Einsatzfahrzeugen der Polizei benötigt und ist daher ab 7 Uhr gesperrt. In Abhängigkeit von Verkehrssituation und Sicherheitslage kann es im Stadionumfeld darüber hinaus zu operativen Verkehrsraumeinschränkungen kommen. Wie immer gilt das so genannte Kombiticket, mit welchem die Karteninhaber jeweils vier Stunden vor und nach dem Fußballspiel die Busse und Bahnen der LVB kostenlos nutzen können. +++