RB Leipzig gewinnt dank bisher bester Saisonleistung gegen Halberstadt

Deutlich und hochverdient schlugen die Roten Bullen am Sonntag die Gäste aus Halberstadt mit 3:0. Die Leipziger lieferten dabei ihre bisher beste Saisonleistung ab und haben nun schon den vierten Sieg in Folge eingefahren. +++

Die Halberstädter waren kaum im Stadion, da klingelte es auch schon in ihrem Kasten. Nach einem gut vorgetragenen Angriff verwandelte Defensivmann Kaiser zum 1:0. RB Leipzig zeigte von Beginn an die Ambitionen, gegen die Gäste keine Zweifel am Aufstiegswillen aufkommen zu lassen. Selbst ein kleines Zwischentief rund um die 30. Minute konnte daran nichts ändern.

Zumal mit Neu-Sechser Heidinger in der 33. Minute den zweiten Treffer erzielte und bereits in der ersten Hälfte klar machte, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen sollte. Bis zur Halbzeit fiel den Halberstädter dann auch nicht mehr viel ein und so blieb es beim 2:0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Roten Bullen einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis souverän. Die rund 6.900 Zuschauer sehen in der Red Bull Arena eine phasenweise lahme zweite Hälfte. Erst in der Schlussphase zog das Tempo dann wieder an – und wie! Wiederentdeckung Schulz nagelt den Ball in der 79. Minute aus elf Meter unhaltbar in die Maschen zum 3:0-Endstand.

Fazit: RB Leipzig ist wie erwartet stark aufgetreten und hatte über 90 Minuten die Partie im Griff. Und dass gegen einen vergleichsweise starken Gegner, der bis dato ungeschlagen war. Doch der VfB Germania Halberstadt hatte lauf- und kampfstarken Bullen nur wenig entgegenzusetzen.