RB Leipzig gewinnt nach Elfmeter-Krimi gegen FC Oberlausitz Neugersdorf

Nun wartet der Titelverteidiger des Chemnitzer FC auf die Roten Bullen. Termin unbekannt. Ausführlicher Spielbericht 18 Uhr in der DREHSCHEIBE. +++

Vor 1.559 Zuschauern bezwingen die Roten Bullen den FC Oberlausitz Neugersdorf.

Bereits in der 5. Minute ging der Gastgeber durch Jiri Sisler in Führung. Ansonsten bot der RB Leipzig, laut eigener Aussage, einen dünnen Auftritt in der ersten Halbzeit.

60 Sekunden nach Wiederanpfiff sorgte Dominik Kaiser für den Ausgleich. In der 52. Minute schoss Sebastian Heidinger den RB zum 2:1. Die Antwort von Neugersdorf ließ nicht lange auf sich warten: in der 54. Minute kam es durch Jiri Sisler zum 2:2.

Nach spannenden 120 Minuten hieß es: Elmeterschießen. Dort wurde dem Torwart Benjamin Bellot zum Pokalhelden und parierte gegen Chris Heimlich und Stefan Fröhlich. Christian Müller, Stefan Kutschke, Dominik Kaiser und Daniel Frahn versenkten ihre Elfer – und damit einen mehr als der FCO! Das bedeutet…Finale!

Im Finale wartet nun Titelverteidiger Chemnitzer FC auf die Roten Bullen. Der Termin steht noch nicht fest, sicher ist jedoch, dass das Endspiel in der Red Bul Arena stattfindet.

RB Leipzig: Bellot – Müller, Ernst (78. Hoffmann), Franke, Judt – Heidinger, Kaiser, Schulz (46. Röttger) – Rockenbach (46. Kutschke) – Morys, Frahn (C)

FC Oberlausitz Neugersdorf: Zelenka – Lukas, S. Fröhlich, Petrick, Flachbart – Dittrich, Liska, Uhlig (C), Nezmar (13. Heineccius) – Sisler, M. Fröhlich (109. Berg)

Tore: 1:0 Sisler (5.), 1:1 Kaiser (46.), 1:2 Heidinger (52.), 2:2 Sisler (54.)

Das komplette Spiel sehen Sie heute abend um 20Uhr auf 8sport.