RB Leipzig holt drei Punkte in Bochum

Die Roten Bullen haben ihre kleine Auswärtskrise beendet. Beim VfL Bochum konnte das Team von Achim Beierlorzer am Sonntag den ersten Auswärtssieg in diesem Jahr erkämpfen. +++

Die Gäste störten die Bochumer schon früh im Spielaufbau und konnten dadurch recht schnell in Führung gehen. Yussuf Poulsen erzielte nach einem Fehlpass der Bochumer das 1:0. Nach der Pause kamen die Gastgeber zum 1:1 Ausgleich durch Terodde. Doch die Bochumer Freude währte nicht lang. Nur fünf Minuten später trat Dominik Kaiser einen Freistoß in die Maschen. Es blieb dann beim 2:1 für die Leipzig. RB bleibt damit auf Tabellenplatz sechs und behält so eine Mini-Chance für den Aufstieg. Nächsten Montag treten die Roten Bullen dann beim FC Kaiserslautern an.