RB Leipzig: Ingo Hertzsch wechselt in Marketing-Abteilung

Ingo Hertzsch bleibt ein roter Bulle und dem Leipziger Fußball erhalten. Auch nach dem Karriereende will Hertzsch RB Leizpzig treu bleiben, teilte die Vereinsführung mit. +++

Das Pokalfinale gegen seinen ehemaligen Verein Chemnitzer FC wird für Abwehrspieler Ingo Hertzsch das letzte Pflichtspiel für die 1. Mannschaft von RB Leipzig sein.

Der 33-Jährige nahm das Angebot von RB an, vom Rasen in den Geschäftsbetrieb zu wechseln. Ab der neuen Saison wird der künftige Ex-Profi die Abteilung Marketing & Sales bei ihrer Arbeit unterstützen und den Verein in neuer Funktion gegenüber Fans und Partnern repräsentieren. Zudem wird er noch ein Jahr die 2. Mannschaft, die zurzeit um den Aufstieg in die Landesliga kämpft, verstärken.

„Ich habe hier in Leipzig etwas angefangen, das ich fortführen möchte. Darum habe ich mich entschieden, mit knapp 34 Jahren nicht mehr als Fußballer zu wechseln, sondern in neuer Funktion bei RB zu bleiben“, so Ingo Hertzsch zu seinem Schritt. „Ich danke den Verantwortlichen sehr, dass sie es mir ermöglichen, weiterhin ein Teil des Vereins bleiben zu können. Hier ist alles im Aufbau und die Gelegenheit, etwas so Spannendes mitzugestalten, bekommt man nicht oft. Ich möchte den Verein auch zukünftig möglichst optimal repräsentieren, hier viel lernen und meine Erfahrungen einbringen.“