RB Leipzig kassiert Auswärtsniederlage

Leipzig - Die Roten Bullen mussten sich am Samstag deutlich Werder Bremen mit 0:3 geschlagen geben. Die Leipziger warten damit seit drei Spielen auf einen Sieg und haben nur noch drei Punkte Vorsprung vor Dortmund.

 

Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl musste am Samstag die zweite Niederlage gegen einen Nordklub in Folge kassieren. Die Leipziger verloren beim SV Werder Bremen deutlich mit 0:3 (0:1).

Im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel wechselte Hasenhüttl zweimal. Ilsanker und Upamecano begannen für Kaiser und Keita in einem 3-4-3-System. Die Leipziger konnten die Anfangsphase der Partie dominieren, Mittelfeld-Ass Emil Forsberg setze seine Mitspieler immer wieder klug in Szene. Ein Tor sollte aber dabei nicht herausspringen. Ein Kunstschuss des Bremers Junzovic markierte in der 34. Minute den 0:1-Rückstand für die Leipziger.

© Gepa-Pictures

Eine abgewehrte Bauer-Flanke jagte der Österreicher sehenswert mit dem Außenrist unter die Latte - Keine Chance für RB-Keeper Gulasci.

Leipzig versuchte fortan das Heft wieder in die Hand zu nehmen, konnte aber auch mit dem eingewechselten Davie Selke keine entscheidenen Akzente nach vorne setzen. Stattdessen erzielte Grillitsch auf Bremer Seite nach einem Freistoß das 2:0 für die Gastgeber. RB biss sich an der starken Defensive der Bremer die Zähne aus und musste nach einem Konter in der Schlussminute noch das dritte Tor durch Kainz einstecken.

Die Bremer bleiben damit im 5. Spiel ungeschlagen, RB Leipzig wartet wiederum seit drei Partien auf einen Sieg. Das Polster auf Verfolger Dortmund schmilzt auf knappe drei Punkte. Im nächsten Spiel empfangen die Sachsen am 01. April den SV Darmstadt.

Tore:

1:0 Junuzovic (34.)

2:0 Grillitsch (59.)

3:0 Kainz (90.)

RB Leipzig

Gulacsi - Upamecano, Orban,  Compper (Selke,56.) - Schmitz (Burke, 81.), Ilsanker, Demme, Halstenberg - Sabitzer, Forsberg, Ti. Werner