RB Leipzig kassiert Niederlage in Wolfsburg

Im Regionalliga-Derby traf der RB Leipzig am Sonntag auf die Mannschaft des VFL Wolfsburg. Den Sieg holten sich jedoch die Gäste.

Das Spiel blieb im weitesten Sinne relativ ausgeglichen. Trainer Tomas Oral vertraute bei der Aufstellung auf die gleiche Anfangself wie am Mittwoch. Die Leipziger versuchten bereits in der ersten Minute zu punkten, doch der Ball schoss über sein Ziel hinaus. Die Spielführung lag mal bei den Gastgebern und dann wieder bei den Gästen. Beide Mannschaften konnten aber keinen Punkt in der ersten Halbzeit verbuchen. 
Nach der Pause glitt den Roten Bullen das Spiel zusehens aus der Hand. Doch auch in diesen 45 Minuten kam es bei keiner Mannschaft zu einem Tor. Es folgte Nachspielzeit. In der ersten Nachspielminute dann der entscheidende Treffer für die Wolfsburger. So trennte man sich mit einem 0:1.