RB Leipzig schlägt Hertha BSC II mit 2:0

In der heimischen Red Bull Arena zeigten die Leipziger Bullen den gut gestimmten Fans eine starke Leistung.

Endlich hat es das Team von RB geschafft, die ersten 15 Spielminuten zu Hause ohne Gegentor zu überwinden. Trotz Durchsetzungsschwächen im Mittelfeld konnte RB einige Chancen erspielen. Doch in der ersten Halbzeit spielte auch Hertha munter mit, beide Teams waren gleich auf. In der 35. Minute dann endlich der Treffer. Ismaili flankte von rechts, Burchert segelte am Ball vorbei und Frommer stand da, wo ein Stürmer stehen muss. Führung RB Leipzig! Zum Ende der ersten Halbzeit zogen sich die Bullen zurück und nahmen die Führung mit in die Pause.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff passierte dann das 2:0. Kammlott manövrierte den Ball in der 50. Minute mit aller Wucht ins Tor. Von diesem Moment an dominierten die Leipziger die Partie und hätten durchaus noch weitere Treffer erzielen können. Insgesamt lieferten die Leipziger aber auch die Berliner den 7122 Zuschauern eine spannende Fußballpartie. Der 6-Punkte-Abstand zu Tabellenführer Chemnitz bleibt trotzdem bestehen, denn die Chemnitzer gewannen in Magdeburg 6:1.