RB Leipzig schlägt VFC Plauen mit 2:0

Am Freitagabend trat Regionalligist RB Leipzig im Vogtlandstadion gegen den VFC Plauen an und holte sich den Sieg.

Vor 1.440 Zuschauern zeigten die Roten Bullen ein gutes Zusammenspiel. Schon nach zehn Minuten schafften sie den ersten Treffer durch einen Kopfball von Daniel Frahn. In der 19. Minute dann durch erneutes Zuspiel von Thomas Kläsener ein weiteres Tor für RB, durch Tim Sebastian.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste ihren Torraum gut verteidigen, weitere Toren kamen aber auch für sie nicht hinzu. So blieb es bei einem Endstand von 2:0 für die RBler. Damit liegen sie nun sechs Punkte hinter dem Tabellenführer Chemnitz.