RB Leipzig steht im Sachsenpokal-Finale

Mit einem souveränen Sieg über Dynamo Dresden hat RB Leipzig das Finale um den Sachsenpokal im Jahr 2011 erreicht. Am Ende stand es 2:1 für die Roten Bullen.

Vor allem in der ersten Halbzeit legte RB Leipzig den Grundstein für den Einzug ins Finale. Rockenbach und Kutschke wirbelten immer wieder im Strafraum von Dynamo Dresden und sorgten für gefährliche Torszenen.

Dann traf Kutschke in der 20 Minute zum 1:0. Vor knapp 7.000 Zuschauern in der Red Bull Arena legte Frahn noch vor der Pause nach und erhöhte auf 2:0 für RB Leipzig.

Dann der Schock für die Roten Bullen nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff: Wagefeld schafft den Anschlusstreffer für Dynamo Dresden – 2:1 nach 50 Minuten.

Doch am Ende spielte RB Leipzig den Sieg sicher nach Hause und wahrt mit dem Einzug ins Finale um den Sachsenpokal, die einzig verbliebene Chance auf einen Titel in der laufenden Saison.