RB Leipzig: U17 will Tabellenführer Zehlendorf stürzen!

Was die 1. Mannschaft in den nächsten Jahren anstrebt, kann die U17 von RB Leipzig schon in den kommenden Wochen perfekt machen.

Den Aufstieg in die Bundesliga. Am Sonntag (15. Mai 2011, 12 Uhr, Sportstätte am Gontardweg) empfangen die B-Junioren Tabellenführer Hertha 03 Zehlendorf zum Spitzenspiel der NOFV-Regionalliga. Die Jungbullen liegen mit nur einem Punkt Rückstand bei einem Spiel weniger auf Platz 2 in Lauerstellung.

„In diesem Spiel wird es eine Vorentscheidung um den Aufstieg geben. Denn sowohl Zehlendorf als auch wir haben in den verbleibenden drei bzw. vier Partien ein machbares Restprogramm“, meint U17-Coach und RB-Nachwuchsleiter Ivo Jungbauer.

Sollten die Jungbullen am Ende übrigens Platz 1 doch verpassen, bleibt eine Hintertür offen: Der Zweitplatzierte der NOFV-Regionalliga trifft in zwei Relegationspartien auf den Zweiten der Regionalliga Nord (gegenwärtig der Hamburger SV II) und spielt einen weiteren Bundesliga-Aufsteiger aus. Diesen zweiten Platz kann RB Leipzig mit zurzeit neun Punkten Vorsprung auf Rang 3 wohl keiner mehr nehmen.

Ivo Jungbauers Mannschaft will jedoch unbedingt den direkten Weg nehmen und tankte in der Vorwoche beim 2:1-Auswärtsieg in Magdeburg zusätzliches Selbstvertrauen. „Außerdem setzen wir auf unsere Heimstärke. Wir haben die letzten Heimspiele alle klar gewonnen und hoffen wieder auf die Unterstützung unserer Fans“, sagt Jungbauer, dem mit Markus Zwarra und Thomas Risch zwei Co-Trainer zur Seite stehen.

Bis zu 150 Zuschauer sind bei den Heimspielen der Roten Bullen dabei und sahen bisher neun Siege bei nur einer Niederlage. 27 Punkte, Staffelbestwert. Zehlendorf ist jedoch mit der gleichen Punkteausbeute bestes Auswärtsteam und besiegte die Leipziger zudem im Hinspiel mit 3:1.

Nun wollen die B-Junioren Revanche, um den vielleicht entscheidenden Schritt zum großen Ziel Aufstieg machen zu können: „Die Jungs sind hochmotiviert und sich bewusst, was sie mit dem Aufstieg erreichen können: Sie wären die erste RB-Mannschaft, die in der Bundesliga spielt,“ hat der Nachwuchsleiter keine Zweifel an der richtigen Einstellung seines Teams.