RB Leipzig verliert erstes Heimspiel

Mit einem 1:2 haben die Roten Bullen am Samstagnachmittag in der Regionalliga vor heimischem Publikum gegen die Reserve vom Hamburger SV verloren. +++

Die Hamburger U23 Auswahl war vor über 5.000 Zuschauern in der Red Bull Arena bereits in der 9. Minute durch Sören Bertram in Führung gegangen. In Halbzeit eins kam RB Leipzig nicht zum Zug und so ging es mit einem Rückstand in die Kabine.

Die Leipziger fanden in der zweiten Hälfte besser ins Spiel. RB Leipzig schaffte in der 51. Minute den Ausgleich zum 1:1 durch Kutschke.

Doch nach der Roten Karte für Henrik Ernst in der 76. Spielminute nach einer Notbremse funktionierte beim Gastgeber nicht mehr viel. In der 80. Minute Brügmann für seinen HSV II. das 1:2-Siegtor.

Damit ist RB Leipzigs Heimserie, seit März ohne Punktverlust im heimischen Stadion, gerissen und ausgerechnet im zweiten Ligaspiel der neuen Saison. Somit läuft RB bereits nach zwei Spieltagen einem 3-Punkte-Rückstand gegenüber anderen Konkurrenten hinterher.