RB Leipzig vor erstem Heimspiel

Eine Drittliga-Heimpremiere nach Maß erwartet RB Leipzig am Samstag, den 27. Juli. Um 14 Uhr gastiert Aufstiegsfavorit Preußen Münster in Leipzig. Die Roten Bullen wollen mit Selbstvertrauen in die Partie gehen.+++

Am Samstag, den 27. Juli trifft der Rasenballsport Leipzig bei einem Heimspiel auf den Aufstiegsfavoriten Preußen Münster. RBL startete mit einem Auswärtssieg in die Saison. Das Derby beim Halleschen FC entschieden die Rot-Weißen mit 1:0 für sich.

RB Leipzig hat sich viel vorgenommen gegen den Sportclub aus Münster. Denn auch die Westfalen gewannen ihr Saisonauftaktspiel mit 3:0 gegen Wacker Burghausen. RBL-Trainer Alexander Zorniger kennt die Stärken des Gegners.

Doch auch die Rasenballer sind gut in Form. Am Dienstagabend besiegten die Leipziger in einem Testspiel den Bundesligisten Werder Bremen mit 2:1. Zwar traten die Bremer nicht in Bestbesetzung an, dennoch ist es ein erstes Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz. Nicht zuletzt der Sieg gegen Bremen beflügelt die Rasenballer vor dem ersten Heimspiel in der  3. Liga.

Dominik Kaiser wechselte in der letzten Saison von der TSG 1899 Hoffenheim zu RB Leipzig. Der gebürtige Schwabe nahm somit also bewusst einen sportlichen Abstieg von der Bundesliga in die 4. Liga in Kauf.

Bei annähernd 40 Grad könnte es am Samstag eine Hitzeschlacht geben. Dennoch soll das Spiel normal angepfiffen werden. Mehr als 7.000 Tickets sind bereits verkauft.