RB Leipzig zieht Hammerlos in der Europa League

Leipzig - Die Roten Bullen treffen in der Europa League im Sechszehntelfinale auf den italienischen Vertreter SSC Neapel. Die Leipziger treffen damit auf eines der stärksten Teams.

Kein Losglück für RB Leipzig am Montagmittag bei der Auslosung der Sechszentelfinalspiele in Nyon. Die Leipziger müssen gegen den SSC Neapel ran und erwischten damit eines der stärksten Teams im Topf. Die Italiener sind nur durch einen Treffer in der Nachspielzeit im letzten Champions-League Gruppenspiel gegen Feyernoord Rotterdam (1:2) in den zweiten Lostopf der Auslosung für die Europa League gerutscht.

Die Leipziger müssen zuerst nach Italien und genießen im entscheidenden Rückspiel Heimrecht in der Red Bull Arena.

© GEPA Pictures