RB Leipzig: Zwei Spiele Sperre für Daniel Frahn

Das DFB-Sportgericht hat Stürmer Daniel Frahn von RB Leipzig nach seiner roten Karte im Spiel beim ZFC Meuselwitz mit einer Sperre von zwei Regionalliga-Spielen belegt, teilte der Verein mit.

Der 23-Jährige hatte nach einem Freistoßpfiff gegen die Roten Bullen in der 61. Minute den Ball in Richtung des Schiedsrichters geworfen, der DFB erkannte darin ein unsportliches Verhalten.

Daniel Frahn wird damit im Heimspiel gegen den Halleschen FC und im letzten Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC nicht zur Verfügung stehen, im Landespokal-Halbfinale gegen Dynamo Dresden ist er aber spielberechtigt, so die Vereinsspitze.

RB Leipzig hat dem Urteil zugestimmt.