Rechte Demos am Samstag zusammengelegt

Eigentlich wollten die drei Veranstalter aus dem rechten Spektrum auf verschiedenen Wegen durch die Südvorstadt ziehen. Nun hat das Ordnungsamt dies untersagt.

Die Gesamtversammlungslage sei äußerst schwierig, deshalb sollen die Teilnehmer der drei Versammlungen zwischen 14 und 16 Uhr gemeinsam über Kurt-Eisner-Straße, Lößniger Straße und Arthur-Hoffmann Straße bis zur Arndtstraße laufen. Außerdem wurden zehn Gegendemos genehmigt. Ab 12 Uhr 30 wird es in der Südvorstadt deshalb zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Hier eine Übersicht zu den angemeldeten Demonstrationen (Quelle:Ordnungsamt Leipzig):

Routen für Demos am 12. Dezember zusammengelegt

Für Samstag, 12. Dezember, wurden im Bereich Südvorstadt/Connewitz zahlreiche Demonstrationen angemeldet. Die Routen der drei Veranstalter der Partei „DIE RECHTE“ und zweier natürlicher Personen wurden seitens der Versammlungsbehörde zusammengelegt. Diese Einschränkung ist aufgrund der schwierigen Gesamtversammlungslage zwingend erforderlich und angemessen.

Kurt-Eisner-Straße/zwischen Altenburger Straße und Lößniger Straße (Sammlung/Auftakt) -> Kurt-Eisner-Straße -> Arthur-Hoffmann-Straße -> Kreuzungsmitte Arthur-Hoffmann-Straße / Ecke Arndtstraße (Abschluss & Beendigung), 14 bis 16 Uhr.

Insgesamt sind zehn weitere Demonstrationen angezeigt:

Aufzug „Frau Krause ihre Straße“, 14 bis 15:30 Uhr in Connewitz (auf folgender Route verfügt): Simildenstraße / südlich der Selnecker Straße (Sammlung & Auftakt) → Selnecker Straße → Connewitzer Kreuz → Karl-Liebknecht-Straße → Arno-Nitzsche-Straße → Wiedebachstraße → Bornaische Straße → Connewitzer Kreuz → Wolfgang-Heinze-Straße → Simildenstraße → Simildenstraße / südlich der Selnecker Straße (Abschluss & Beendigung).

Kundgebung „Geflüchtete schützen, Rassisten widersprechen“, Fußweg im Bereich Bernhard-Göring-Straße / Höhe Hardenbergstraße, 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Kundgebung „Geflüchtete schützen, Rassisten widersprechen“, Bereich Arndtstraße/ Höhe (westlich) Bernhard-Göring-Straße, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kundgebung „Gegen Rassismus, für Toleranz, Weltoffenheit und Popkultur!“, Kochstraße in Höhe des WERK 2 Kulturfabrik Leipzig e. V. (Karl-Liebknecht-Straße 132), 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kundgebung „Für ein buntes und geschlechtergerechtes Leipzig. Gemeinsam gegen Rechtsnationalismus.“, Fußweg im Bereich Windscheidstraße 51, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kundgebung „Einstehen für Menschlichkeit“, Vorplatz Paul-Gerhardt-Kirche, Selneckerstraße 5, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kundgebung „Entschlossen gegen Nazis und Rassisten – der Süden bleibt rot“, Kreuzungsbereich Arthur-Hoffmann-Straße/Ecke Scharnhorststraße, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kundgebung „Für Vielfalt, Solidarität und Toleranz“, Karl-Liebknecht-Straße 36, Platz vor der Löffelfamilie, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kundgebung „Nieder mit dem Ba’ath-Regime in Syrien!“, Arthur-Hoffmann-Straße, nördlich der Schenkendorfstraße, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Kundgebung „Kein Faschismus auf dem Campus“, Gustav-Freytag-Straße östlich der Karl-Liebknecht-Straße, 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Weil sich auch Personen aus dem extrem rechten und linken politischen Spektrum angekündigt haben, wird eine komplizierte Sicherheitslage erwartet.

Das Ordnungsamt macht nochmals darauf aufmerksam, dass ausgehängte Hinweise auf eine Sperrmüllsammlung am 12. Dezember nicht von der Stadt Leipzig autorisiert sind. Es wird ausdrücklich gebeten, an diesem Tag keine Sperrmüll auf den Straßen/Gehwegen abzulagern.

Verkehrseinschränkungen für Samstag, 12. Dezember:

Im Rahmen der angemeldeten Demonstrationen und Kundgebungen ist am Samstag etwa ab 12:30 Uhr zunächst mit größeren Beeinträchtigungen in den Bereichen der dargestellten Aufzugsroute im Umfeld der Kurt-Eisner-Straße und Arthur-Hoffmann-Straße zu rechnen. Zusätzlich kann es zu Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr kommen. Ziel ist jedoch, dass der öffentliche Personennahverkehr möglichst gering beeinträchtigt wird. Die LVB werden hierzu gesondert informieren. Weitere Informationen stehen auf www.lvb.de oder www.lvb.de/v.

In Abhängigkeit von der Verkehrssituation und der Sicherheitslage kann es zu weiteren operativen Verkehrsraumeinschränkungen kommen. +++