Rechte Straftaten im Landkreis Leipzig am häufigsten

Leipzig/Sachsen- Laut den Zahlen des Innenministeriums in Dresden gibt es im Landkreis Leipzig die meisten rechtsmotivierten Straftaten in Sachsen. Im vergangenen Jahr waren es 207, das entspricht knapp 74 Straftaten pro 100.000 Einwohner. 

Dabei wurden am häufigsten rechtsmotivierte Delikte wie das Skandieren rechter Parolen sowie Schmierereien und Aufkleber rechtsextremistischer Symboliken zur Anzeige gebracht, erklärte der Landkreis Leipzig dazu. Die Zahlen wurden bisher noch nicht komplett ausgewertet. Ein Grund dafür könnte sein, dass im Landkreis Leipzig eine stärkere Sensibilität für Rassismus und Diskriminierung besteht und dadurch mehr Straftaten zur Anzeige gebracht werden. Möglicherweise sei die Dunkelziffer in anderen Landkreisen höher.