Rechtspopulistisches Magazin aus Leipzig sorgt für Aufruhr

Samstag fand in Schkeuditz eine umstrittene Konferenz rund um Familienfeindlichkeit, Geburtenabsturz & sexuelle Umerziehung, statt. 400 Gegner wollten das Globana Trade Center vom Compact Magazin stürmen. +++

Bis 07:50 Uhr versammelten sich ca. 100 Personen mit „Peace“- und Regenbogenfahnen zur Versammlung der Linksjugend gegen die Veranstaltung des Compact-Magazin am Veranstaltungsort. Unmittelbar nach der Ankunft begannen ca. 40 dieser Personen eine Sitzblockade vor dem Globana Trade Center. Die weiteren ca. 60 Personen demonstrierten direkt vor dem Kongresszentrum durch Unmutsbekundungen gegen die Compact-Veranstaltung. Bis 08:20 Uhr stieg die Teilnehmerzahl stetig weiter bis auf ca. 400 Personen an. Die Aktivitäten richteten sich auf die Zufahrtsstraße/Kreuzung zum Veranstaltungsobjekt, das Kongresszentrum. Die Personen traten von Beginn an aggressiv auf, störten den Hotelbetrieb, blockierten Zufahrten und beschädigten Sachen. Aufforderungen durch eingesetzte Polizeikräften wurde nicht Folge geleistet. Ab 08:35 Uhr wurden die Zufahrten zum Hotel/Veranstaltungsobjekt blockiert. Durch Einsatzkräfte konnte ab 8:46 Uhr die Zufahrt zu den Objekten über eine Strecke durchgesetzt werden. Die zweite Zufahrt wurde weiterhin durch ca. 40 Veranstaltungsgegner blockiert. Unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn versuchten ca. 100 Veranstaltungsgegner das Kongresscenter (Veranstaltungsobjekt) zu stürmen was nur durch einen konzentrierten Einsatz von Polizeikräften und der Anwendung von unmittelbarem Zwang verhindert werden konnte. Um 9 Uhr wurde die Blockade der zweiten Zufahrt beendet. Durch Veranstaltungsgegner wurde durchgängig versucht in das Objekt zu gelangen sowie die Veranstaltung von außen zu stören. Die letzten ca. 80 Veranstaltungsgegner verließen gegen 11:30 Uhr den Veranstaltungsraum Compact-Magazin und bewegten sich in Richtung Stadtzentrum Schkeuditz. Die Veranstaltung des Compact-Magazins lief störungsfrei weiter und wurde gegen 18:00 Uhr beendet.