Reformationsgottesdienst mit Margot Käßmann

Zum gemeinsamen Reformationsgottesdienst der Universitäts- und Nikolaigemeinde, hat Dr. Margot Käßmann gestern in der Nikolaikirche gepredigt. +++

„Bereits seit dem 18. Jahrhundert wird der Reformationstag an der Universität Leipzig mit einem feierlichen Gottesdienst und einer akademischen Veranstaltung begangen.“, so Prof. Dr. Armin Kohle, Professor für Spätmittelalter, Reformation und territoriale Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät. 
 „Luther wollte, dass die Menschen mündig sind, selbst lesen und sich einen Standpunkt bilden“, sagte Käßmann am Montag in der voll besetzten Leipziger Nikolaikirche.
Margot Käßmann war die erste Frau Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Im vergangenen Jahr trat sie dann von ihren Kirchenämtern zurück, nachdem sie unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr angehalten worden war.