Regen könnte Brandbekämpfer unterstützen

Sachsen - Die Einsatzkräfte, die den Waldbrand im Nationalpark Sächsische Schweiz bekämpfen, können auf Niederschläge hoffen.

© SACHSEN FERNSEHEN

Am Vormittag zieht Regen vom Vogtland langsam ostwärts, der am Mittag das Erzgebirge und später auch die Sächsische Schweiz erreicht. Das teilte der Deutsche Wetterdienst in Leipzig mit. 

Noch könne man nicht sagen, wie ergiebig der Regen ausfalle, sagte der Meteorologe. Die Temperaturen steigen auf 21 bis 23 Grad, im Bergland 17 bis 20 Grad.

Der Donnerstag wird heiter bis wolkig und niederschlagsfrei bei 24 bis 26 Grad, im Bergland 18 bis 23 Grad. Für Freitag wird schauerartiger, teils gewittriger Regen vorhergesagt. Das Thermometer zeigt zwischen 25 und 28 Grad, im Bergland zwischen 20 und 25 Grad. (mit dpa)