Regionalbahn kracht gegen Lkw-Hänger

Glück im Unglück haben Zugführer und Fahrgäste eines Triebwagens der Erzgebirgsbahn am Montagabend bei Aue:

 Der Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger kommt gegen 18.45 Uhr auf der glatten Straße Am Brethaus in Lauter (Erzgebirgskreis) mit dem Lkw an einer Steigung ins Schlingern, der Lastzug rollt rückwärts gegen einen mit Halbschranke und Blinklicht gesicherten Bahnübergang.

 Der Anhänger „walzt“ die Schrankenanlage nieder. Der Regionalzug der Erzgebirgsbahn kann nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gebracht werden und kracht gegen den Hänger. Im Zug befinden sich etwa 30 Fahrgäste.

 Niemand wird verletzt. Der Bahnverkehr auf der Strecke Aue – Johanngeorgenstadt ist zeitweise unterbrochen. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben rund 70.000 Euro. 

  ++ Keinen Plan für das Wochenende? Unsere Kinotipps helfen weiter!