Regionalkonvent gegründet

Mit einem neugegründeten Zusammenschluss will die Region Chemnitz in Zukunft gemeinsam auftreten.

Dazu gehören die Landkreise Zwickau und Mittelsachsen, der Erzgebirgs- und der Vogtlandkreis sowie die kreisfreie Stadt Chemnitz. Das Gebiet kommt dem des ehemaligen Regierungsbezirks Chemnitz gleich. Der Regionalkonvent will unter anderem gemeinsam Aufgaben und Probleme lösen, die in allen Gebieten vorhanden sind.

Interview: Barbara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Unter aktuellem Vorsitz des Landrats des Vogtlandkreises Tassilo Lenk, geht es im ersten Schritt um Problemlösungen bei Forschung und in der Industrie. Ein gemeinsamer Internetauftritt soll die Region in Zukunft auch nach außen präsentieren. Zudem will man auch bei Projekten der Infrastruktur, wie dem Weiterbau der A 72 nach Leipzig oder der Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Geithain, den Druck auf die verantwortlichen Stellen erhöhen.

Interview: Barbara Ludwig – Oberbürgermeisterin Stadt Chemnitz

Der Regionalkonvent will vor allem die knapp 1,6 Millionen Menschen der vier Landkreise und der kreisfreie Stadt enger zusammenbringen. Ob durch den Zusammenschluss in Zukunft auch Verwaltungsstrukturen eingespart werden, ist noch unklar.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!