Regionalliga Ost als Vorreiter für Eishockey-Sport.

Sachsen- Nach langer Sommerpause, fanden am Wochenende die ersten Meisterschaftsspiele im Eishockey statt. Somit gilt die Regionalliga Ost als Vorreiter des Eishockeypsorts und sorgt ein Stück weit für Normalität.

Am vergangenen Samstag trafen die Chemnitz Crashers auf die Eisbären Juniors und konnten seit langer Zeit vor etwas mehr als 500 Zuschauern spielen. Trotz des Heimvorteils, sicherten sich die Kontrahenten, die Eisbären Juniors Berlin, mit 5:6 den Sieg. Mit diesem Sieg, revanchierten sich die Eisbären für die Auftaktniederlage aus der vergangenen Saison. Da das Auswärtsspiel am kommenden Samstag entfällt, treffen die Chemnitz Crashers erst am 10. Oktober auf den nächsten Gegner, die Berlin Blues.