Reh verursacht Unfall

Die rechte Fahrspur der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, befuhr am Sonntag, gegen 17.00 Uhr, die 55-jährige Fahrerin eines Ford Focus.

Im Bereich der Anschlussstelle Chemnitz-Ost stieß sie nach Aussage der Polizei mit einem auf der Fahrbahn befindlichen Reh zusammen, wobei sie noch versucht hatte, dem Tier auszuweichen.

Bei dem Ausweichversuch wechselte sie von der rechten Fahrspur auf den Beschleunigungsstreifen, wo sich ein Alfa Romeo befand, der auf die A 4 auffahren wollte.

Der Alfa-Fahrer (31) konnte dem Ford nicht ausweichen und fuhr auf diesen auf. Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt.

An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6 500 Euro. Das Reh verschwand.

Sie suchen eine bestimmte Nachricht? Schauen Sie in das SACHSEN FERNSEHEN Nachrichten-Archiv!