Reifenklau im großen Stil

Im Zeitraum vom 25. bis 26.August entwendete ein Unbekannter aus einer Lagerhalle in Neulindenau 200 Kompletträder. Der Mann entfernte sich unbemerkt mit seinem Fahrzeug und dem Diebesgut. Die Polizei ermittelt.+++

Mit einem Fahrzeug fuhr ein Unbekannter zwischen dem 25. und dem 26.August auf das Gelände eines Händlers in Neulindenau und transportierte ohne Wissen des Eigentümers aus der Lagerhalle 200 Kompletträder (50 Reifensätze) ab. Dazu schnitt der dreiste Dieb ein etwa drei Meter mal zwei Meter großes Loch in den Maschendrahtzaun zum Handel und fuhr direkt vor das Reifenlager.

Anschließend entfernte er eine circa zweieinhalb Meter mal ein Meter große Leichtmetallwand und begab sich in die Lagerhalle. Ungefähr 200 Kompletträder verlud er im noch unbekannten Fahrzeug, 200 Kompletträder stellte er zum Abtransport bereit.

Danach entfernte er sich unerkannt. Am nächsten Morgen stellte der Inhaber des Handels den Diebstahl fest und informierte die Polizei. Schätzungen zum Stehlschaden waren vorerst noch nicht möglich, der Sachschaden wurde mit circa 500 Euro beziffert. Nun ermittelt die Polizei wegen Diebstahl im besonders schweren Fall.