Reifenstecher schlägt wieder zu

Chemnitz – Die Serie zerstochener Autoreifen nimmt kein Ende. Im Chemnitzer Stadtteil Sonnenberg haben sich unbekannte Täter erneut an Fahrzeugen zu schaffen gemacht.

Laut Polizei Chemnitz wurden in der Nacht zu Dienstag gleich mehrere PKW Opfer des Reifenstechers. Insgesamt 12 Reifen wurden mit einem spitzen Gegenstand platt gemacht. Der oder die Täter waren in der Humboldtstraße, der Würzburger Straße, der Gießerstraße, der Hainstraße sowie in der Tschaikowskistraße unterwegs. Schadensangaben liegen bisher noch nicht vor.

Immer wieder wurden in der Vergangenheit Autoreifen in Chemnitz zerstochen. Mittlerweile beläuft sich die Zahl auf rund 365 zerstörte Reifen. Eine heiße Spur hat die Polizei allerdings noch nicht.