Reifenstecher wieder aktiv – Zeugengesuch

Chemnitz – In Chemnitz sind an Weihnachten erneut Autoreifen zerstochen worden.

Laut Polizei vernahmen Zeugen in der Nacht zu Montag gegen 3:15 Uhr an einem an der Weststraße im Stadtteil Kaßberg abgestellten Pkw Zischgeräusche. Als sie nachschauten stellten sie fest, dass an der Beifahrerseite beide Reifen zerstochen waren. Die Zeugen bemerkten einen Mann, der sich schnell in Richtung Franz-Mehring-Straße entfernte.

Laut Beschreibung ist der Unbekannte etwa 50 Jahre alt mit heller Hautfarbe und ca. 1,75 bis 1,80 m groß.
Er trug eine Brille und hat graue Haare, bekleidet war er mit einer grau-schwarzen Jacke, sowie einer olivgrünen Hose mit Seitentaschen.

In der gleichen Nacht sind auch an einem Pkw an der Horst-Menzel-Straße zwei Reifen zerstochen worden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere hundert Euro.

Seit Monaten treibt der unbekannte Reifenstecher sein Unwesen in verschiedenen Chemnitzer Stadtteilen.
Meist sind Fahrzeugen betroffen, die im Halte- oder Parkverbot abgestellt sind.

Hinweise nimmt die Polizei Chemnitz unter 0371 / 387 49 58 08 entgegen.