Reifenstecher wieder am Werk?

Chemnitz – Am Mittwoch wurden bei einem in der Pelzmühlenstraße geparktem Pkw Mitsubishi alle vier Reifen zerstochen. Auch weitere Pkw-Besitzer meldeten zerstochene Autoreifen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Zwischen 13.20 Uhr und 22.40 Uhr war der Mitsubishi in der Pelzmühlenstraße geparkt. In diesem Zeitraum zerstach ein bisher unbekannter Täter alle vier Reifen des Autos und hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 600 Euro.

Auch im Ortsteil Hilbersdorf mussten die Besitzer von fünf Fahrzeugen (Toyota, VW, Opel, Suzuki, Hyundai) am Donnerstagmorgen feststellen, dass Reifen ihrer Autos beschädigt wurden. Der Tatzeitraum kann hier vom 18. Oktober 2017, 20 Uhr bis zum 19. Oktober 2017, 6 Uhr eingegrenzt werden.

Die Fahrzeuge waren in der Hilbersdorfer Straße bzw. Klarastraße abgestellt. Bei den insgesamt neun beschädigten Reifen beziffert sich der Schaden auf insgesamt ca. 1.000 Euro