„Rein in den Frühling“ – LVB feiern großes Fest mit Leipzigern

„Schluss mit dem Benzinpreiswahnsinn“. Mit dieser Aktion haben die Leipziger Verkehrsbetriebe für Schlagzeilen gesorgt. Kein Wunder also, dass auch das Frühlingsfest der LVB am Sonntag ganz unter dem Motto „Leipzig ohne Auto entdecken“ stand. +++

„Rein in den Frühling“ starteten am Wochenende die Leipziger Verkehrsbetriebe auf dem Augustusplatz. Und auch wenn der rein wettertechnisch noch auf sich warten ließ, gab es dennoch genug Grund zum Feiern. Mit ihrer Aktion „Schluss mit dem Benzinpreiswahnsinn“ haben die LVB voll ins Schwarze getroffen.

Interview: Ulf Middelberg – Leipziger Verkehrsbetriebe

Mobil ohne Auto war daher auch das große Thema am Sonntag. Mit einer bunten Mischung aus Information, Unterhaltung und vielen Mitmach-Aktionen für die kleinen Besucher zog das nunmehr 3. LVB-Frühlingsfest vor allem Familien in die Stadt. Zum Preis von einem Kinderticket konnten die Leipziger den ganzen Tag unterwegs sein, Kinder bis 13 Jahre sogar kostenfrei. Mit dem Schnupper-Abo gab es außerdem noch eine ganz besondere Aktion zum Frühlingsstart.

Interview: Ulf Middelberg – Leipziger Verkehrsbetriebe

Das der Verzicht aufs Auto nicht nur der Brieftasche, sondern auch der Umwelt gut tut, ist keine Frage. Insofern freute sich insbesondere der Schirmherr der Veranstaltung, Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal, über das rege Interesse der Leipziger.

Interview: Heiko Rosenthal, DIE LINKE – Umweltbürgermeister

Welches Abo für wen geeignet ist, darüber informierten die Mitarbeiter der LVB. Denn ab August wird sich so einiges ändern.

Interview: Ulf Middelberg – Leipziger Verkehrsbetriebe

Kleiner Wermutstropfen: Die Preise werden wieder steigen. Die vom Kraftstoff allerdings garantiert auch. Rechnen und umsteigen kann sich also durchaus lohnen.