Reise zur Frau im Mond – MuKo Leipzig probt für Frau Luna

Am 1.6. feiert diese witzige und schwungvollen Operette Premiere. +++

Einmal im Leben zum Mond fliegen. Ein uralter Menschheitstraum. Auch für Fritz Steppke.
Der junge Berliner ist wie besessen von der Idee. Und so erfindet er einen Flugapparat, um seinen Traum zu verwirklichen. Seine Verlobte und deren Tante, welche auch seine Vermieterin ist, halten dies allerdings nur für Fantastereien. Bald schon werden sie jedoch eines Besseren belehrt. Denn eines Nachts begibt sich Fritz mit zwei Freunden auf die Reise zum Mond. Der wird allerdings nicht von einem Mann, sondern einer Frau beherrscht. Frau Luna.

Am 1.6. feiert die Operette Frau Luna Premiere an der Musikalischen Komödie Leipzig. Der Probenprozess ist bereits in vollem Gang. Auf die Bühne der MuKo Leipzig wurde dieses Stück bereits 1976 gebracht. Allerdings in einer etwas anderen Fassung.

Witzige Dialoge, tolle Revue-Elemente und das Berliner Lebensgefühl zu Beginn des 20. Jahrhunderts sorgen in Frau Luna für gute Unterhaltung. Allerdings möchte die Operette auch eine Botschaft vermitteln. Den Umgang mit Spaß.

Ob sich Fritz Steppke von Frau Luna verführen lässt, oder ob er doch zu seiner Verlobten auf die Erde zurückkehrt, erfahren die Zuschauer ab dem 1. Juni in der Musikalischen Komödie Leipzig.