Reisebus in Flammen auf A72

 Weischlitz, OT Großzöbern: Am Mittwochnachmittag brannte ein Reisebus auf der Bundesautobahn 72 vollständig aus.

Der Bus war mit insgesamt 44 Personen auf der Rückfahrt nach Auerbach unterwegs. Darunter waren 41 Schüler und zwei Betreuer der 8. Klasse des Goethe-Gymnasiums in Auerbach. Alle Insassen konnten rechtzeitig den Bus verlassen, es gibt keine Verletzten. Sie wurden mit Ersatzbussen nach Auerbach gefahren. Die Bundesautobahn ist seit 15:15 Uhr vollständig in Richtung Chemnitz gesperrt, die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Abschluss der Bergearbeiten noch bis 21 Uhr an.

Wegen Rauch war die Fahrtrichtung Hof ebenfalls kurzzeitig vollständig gesperrt. Ein technischer Defekt kann als Brandursache nicht ausgeschlossen werden. Die Freiwilligen Feuerwehren von Weischlitz, Trogen und Oelsnitz waren am Brandort eingesetzt.

Die Untersuchungen zur Brandursache werden am Mittwoch fortgeführt. Der Brandschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar