Reisebus kollidiert mit Brücke

Markneukirchen: Am Donnerstagmorgen ist auf der Schulstraße ein vollbesetzter Reisebus aus Ostfriesland gegen eine Brücke gefahren.

Alle 40 Insassen blieben unverletzt. An dem Fahrzeug und dem Bauwerk entstand ein Sachschaden von mehr als 12.000 Euro.

Nach Angaben des Fahrers schickte ihn das Navigationssystem wohl fälschlicherweise in die enge Sackgasse. Dabei übersah er offenbar die Höhenangaben an der Unterführung. Am Ende fehlten zur Durchfahrt knapp 20 Zentimeter. V

or allem die so genannten Luftluken auf dem Dach des Reisebusses nahmen großen Schaden. Nach einigen Notreparaturen trat die Reisegesellschaft in dem beschädigten Fahrzeug den Rückweg nach Wittmund an.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar