Reizstoff-Zwischenfall in Leipziger Supermarkt

Leipzig – Am Mittwoch kam es zu einer Evakuierung eines Supermarktes in der Stuttgarter Allee. Ein Reizstoff hatte sich in dem Discounter verbreitet.

In einem Discount-Supermarkt im Leipziger Stadtteil Grünau hatte eine Mitarbeiterin am Mittwoch einen stechenden Geruch bemerkt. Zwischen den Waren fand sie eine gelblich-bräunliche Substanz. Es handelte sich dabei um einen Reizstoff, bisher ist allerdings noch nicht klar welcher Art.

Mit Hilfe der Feuerwehr und der polizeilichen Kriminaltechnik wurde der Markt  sofort evakuiert. Insgesamt sechs Personen, darunter die Verkäuferin hatten mit starkem Reizhusten zu kämpfen und mussten medizinisch behandelt werden.

Nachdem der Einkaufsmarkt geräumt war und ausreichend gelüftet wurde konnte die Filiale gegen 14:30 Uhr wieder öffnen. Die Polizei ermittelt derzeit noch die Art des Reizstoffes und untersucht den Fall wegen gefährlicher Körperverletzung.