Rekord an Neuerwerbungen im Grassi Museum

Leipzig - Das GRASSI-Museum für Angewandte Kunst Leipzig verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rekord an Neuerwerbungen. Angeschafft wurden für die Bereiche Kunsthandwerk, Grafik, Design, Fotografie und Buch rund 2.500 neuen Kunstobjekte. Der Wert der Neuanschaffungen liegt bei knapp einer Million Euro.

Bei dem größten Teil der neuen Kunstobjekte handelt es sich um Schenkungen. 131 Werke hat das Museum angekauft. Seit der Wiedereröffnung des Museums vor zwölf Jahren ist dies die umfangreichste Erweiterung an Kunstobjekten. Und auch im neuen Jahr 2019 hat sich das Museum viel vorgenommen.

Rund 74.000 Besucher verzeichnete das GRASSI Museum im vergangenen Jahr. Etwa 6000 weniger als noch 2017. Sieben großen Sonderausstellungen sollen den Trend wieder umkehren und in diesem Jahr wieder mehr Besucher anlocken.