Rekord-Plattenbau „Lange Lene“ feiert 50. Geburtstag

Leipzig Das längste Mittelgangwohnhaus Deutschlands feiert 50. Geburtstag. Die "Lange Lene" in Leipzig-Probstheida zählt 335 Meter.

Das Gebäude bietet mit knapp 800 Wohnungen ein Zuhause für zahlreiche Mieter. Darunter ist auch Gabriele Richter, die vor 44 Jahren in den Rekord-Plattenbau einzog.

Das Bauwerk besteht aus 4 miteinander verbundenen Häusern. Es dauert fast 5 Minuten um auf einer Etage vom einen zum anderen Ende zu laufen. Über 1300 Menschen kommen in dem riesigen Gebäude unter. 

Der Alter, Leben & Gesundheit e.V. ist für die Betreuung zuständig und bietet wöchentlich zahlreiche Angebote. Gesprächsrunden bis Spielabende jeder findet hier eine ansprechende Beschäftigung. Wer möchte, kann draußen auch die Fitnessgeräte nutzen. Durch eine umfangreiche Sanierung von 1998 bis 2000 ist die Lange Lene modernisiert worden.

Selbst für Angebote wie Café, Friseur und Minigolf müssen die Mieter ihre Wohnanlage nicht verlassen. Die 50 jährige Lange Lene ist seit jeher ein Ort des harmonischen Miteinanders und der Superlative.